So funktioniert unsere GPS-Flaschenpost

Sieh dir hier alle Schritte zur Verwendung unserer Flaschenpost an:

Schritt 1: Hurra, das Paket ist da!

Unser MIB-Set wird geliefert. Nun hältst Du endlich deine Flaschenpost in den Händen, die sich bald auf ihre Reise ins Ungewisse begeben wird. In deinem persönlichen MIB-Paket findest Du alles, was Du für die folgenden Schritte brauchst:

  • Passport
  • Flasche & Finderbrief
  • Siegel
  • Vorfrankierter Rücksendekarton

Schritt 2: Trage die Email-Adresse in den Finderbrief ein

Deine Flasche reist in ferne Länder. Damit der Finder nicht ratlos auf ein Blatt mit für ihn unverständlichen Hieroglyphen schaut, kommt in die Flaschenpost ein Zettel mit einer Nachricht in den fünf häufigsten Sprachen. Trage hier Deine Mail-Adresse ein, sodass ein Finder die Möglichkeit hat, Dich zu kontaktieren, auch wenn er nicht Deine Sprache spricht. Diesen Zettel rollst du mit in deinem Buddelbrief ein und schiebst ihn mit in die Flasche..

Schritt 3: Passport ausfüllen

Der Pass ist der Schlüssel, der die Reiseroute der Flasche sichtbar macht – mit dem Code auf dem Pass kannst Du Dich auf der MIB-Seite einloggen, um den Weg der Flasche zu verfolgen. Ihn legst du Nicht in den Karton, sondern behältst ihn bei dir.

Schritt 4: Befülle die Flasche mit Leben

Gestalte Deinen Flaschenpostbrief ganz wie es dir beliebt. Malen, Basteln – Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Umso ansprechender Dein Brief gestaltet ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Finder sich auch meldet.

Schritt 5: Flasche versiegeln, Rücksendekarton vorbereiten und verschicken

Das Briefgeheimnis ist uns wichtig. In der MIB-Box findest Du deshalb ein Siegel. Nachdem Du die Flasche befüllt hast, klebst Du das Siegel über den Bügelverschluss der Flasche. Das gleiche Siegel findest Du in Deinem Flaschenpost-Pass – denn auf dem Siegel ist Dein persönlicher Login-Code, den Du brauchst, um die Reise deiner Flasche auf der MIB-Seite zu verfolgen.

Schritt 6: Deine Flasche erreicht Message-In-The-Bottle

So, deine Flasche hat die erste Etappe erfolgreich absolviert. Unsere freundlichen Mitarbeiter kümmern sich nun um alles Weitere und senden Dir ein Foto von Deiner Flaschenpost, damit Du Dein Tracking Code Siegel noch einmal kontrollieren kannst.

Schritt 7: Anbringen des Trackers

Der Tracker der die Signale auf hoher See für Dich sendet ist in einem speziellen Schwimmkörper untergebracht, der im Stile eines Stehaufmännchens immer mit der Sendeseite nach oben schwimmt. Der Schwimmkörper wird wasserdicht abgeschlossen und sorgt während der gesamten Zeit für das „Überleben“ des Trackers.

Schritt 8: Lorem ipsum dolor sit amet

Nach Verladung der Flaschen bestreitet Deine Flaschenpost zunächst einmal den Landweg bis zum Flughafen. Von dort aus geht es per Jet zu den Azoren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Unsere GPS-Flaschenpost wird wöchentlich versendet.

Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet.

Bist du bereit für deine erste Flaschenpost?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Wir garantieren Dir:

Sobald wir Deine Flaschenpost erhalten haben, geht Deine Flasche schnellstmöglich auf die Reise.

Mehrere Flaschen starten gemeinsam. In einer Holzkiste mit GPS Sender. Der bis zu einem Jahr lang ein entsprechendes Signal sendet. Damit Du immer weißt, wo DeineFlasche sich momentan befindet. Irgendwann zerfällt die Holzkiste. Und jede Flasche nimmt ihren eigenen Weg.

Mal sehen, ob jemand die Flasche mit Deiner Nachricht findet. Du darfst also gespannt sein. Vor allem darauf, wann und wo Deine Flaschenpost gefunden wird. Durch den mehrsprachigen Finderbrief, hoffen wir, dass irgendwann ein Finder auf Deine Nachricht antworten wird und vielleicht sogar eine Freundschaft darüber entsteht.

Ganz klar: Du erhältst ein Foto, sobald Deine Flasche bei uns eingetroffen ist. Sozusagen als Beleg. Vor allem aber erhältst Du einen persönlichen Link zu einer Karte mit der bisherigen Route und der aktuellen Position Deiner Flasche. Außerdem erhältst Du ein Foto, sobald Deine Flaschenpost kurz vor dem Start der Reise auf den Azoren angekommen ist.